Home > Aufzucht von Jungvögeln > Mauersegler aufziehen > Aufzucht durch den Menschen

Aufzucht durch den Menschen

Drei junge Mauersegler Meist haben aus dem Nest gefallene Mauersegler nicht das Glück, sofort gefunden zu werden. Oftmals sind die Tiere bereits ausgehungert und durchgefroren, wenn sie von einem Menschen mit nach Hause genommen werden. Nicht selten haben sie beim Sturz Verletzungen erlitten, die unter Umständen tierärztlich versorgt werden müssen. Es ist auf alle Fälle wichtig, den Fundvogel erst einmal warm zu halten, damit er nicht noch weiter auskühlt. Je nachdem, ob eine schwere Verletzung vorliegt oder nicht, sollte man sich umgehend mit einem Tierarzt in Verbindung setzen, der sich den Vogel ansehen sollte. Außerdem ist es für das Überleben des jungen Mauerseglers von größter Bedeutung, dass er möglichst rasch mit artgerechter Nahrung versorgt wird. Foto rechts © Gaby Schwarz

Tägliche GewichtskontrolleDa Mauersegler sich ihr Leben lang ausschließlich von tierischer Kost, also Insekten, ernähren, benötigt ein Jungtier zum Heranwachsen Insektenfutter. Als ideales Futter zur Aufzucht von Mauerseglern haben sich unserer Erfahrung nach Heimchen bewährt, die etwa zwei Zentimeter groß sein sollten. Es ist wichtig, die Beine der Heimchen vor dem Füttern abzutrennen, da die jungen Mauersegler die Futterinsekten sonst nicht richtig schlucken können. Außerdem besteht ansonsten die Gefahr, dass sich die Vögel beim Schlucken innere Verletzungen zuziehen. Foto rechts © Gaby Schwarz

 Bevor man sich an die Fütterung eines jungen Mauerseglers macht, sollte man sich die Hände gründlich waschen, um das Tier vor Krankheitserregern zu schützen. Das Füttern eines Mauerseglers erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl. Anders als viele junge Singvögel, reißen unselbstständige Mauersegler den Schnabel nicht in jedem Fall auf, das heißt, nicht alle Mauersegler sperren. Doch dass es gelegentlich vorkommt, ist auf dem Foto unten zu sehen. Um einen Mauersegler mit Nahrung zu versorgen, muss er demnach zwangsgefüttert werden. Wie das funktioniert, ist hier sehr gut und detailliert beschrieben. Auch hier gibt es eine Anleitung.

Wichtig bei der Aufzucht von Mauerseglern ist die tägliche Gewichtskontrolle mit einer einfachen Küchenwaage (siehe Abbildung oben rechts). Man muss auf alle Fälle sicherstellen, dass die Vögel nicht an Gewicht verlieren, während man sie in seiner Obhut hat.

Sperrender Mauersegler
Ein sperrender Mauersegler

Achtung: Die in diesem Kapitel genannten Hinweise gelten auch für Alpensegler!

>>> Nächstes Kapitel