CD-ROM-Besprechung: Faszinierende Welt der Vögel

Faszinierende Welt der Vögel In der Reihe "Navigo Classics" legte USM jüngst die Anfang 1999 veröffentlichte Scheibe "Faszinierende Welt der Vögel" neu auf. Nach der Installation der Software erscheint ein grafisch ansprechend gestaltetes, virtuelles Vogelmuseum auf dem Monitor. Mit Hilfe der Maus kann man die Räumlichkeiten dieses Gebäudes interaktiv erkundenund so zum Beispiel die "Anatomie-Halle" besuchen.

Alles Wissenswerte über die etwa 10.000 verschiedenen Vogelarten, die in aller Welt vorkommen, auf eine CD-ROM zu pressen, ist unmöglich. Dennoch ist es den Machern dieses Werks gelungen, die wichtigsten Aspekte anschaulich darzustellen und allgemeinverständlich zu beschreiben. Einzelne Vogelordnungen wie die Papageien oder die Watvögel werden anhand von kurzen, knackigen Texten vorgestellt, in denen Fachbegriffe rot gefärbt sind und sich anklicken lassen. Durch den Klick öffnet sich ein Kontextmenü, welches den gewählten Begriff erläutert. Videos und drehbare Modelle vieler Vogelarten bilden eine ideale multimediale Ergänzung zu den Sachtexten.

Neben anatomischen Details, Problemen wie der Umweltverschmutzung und dem Wildvogelhandel oder Informationen über Balz und Jungenaufzucht bietet das virtuelle Museum ferner zahlreiche Beispiele dafür, wie stark Vögel die Kunst unterschiedlicher Kulturen beeinflusst haben. Gezeigt werden beispielsweise eine ägyptische Horusstatue oder ein indianischer Totempfahl.

Wie jedes Ausstellungshaus hat auch dieses virtuelle Museum einen Shop. Hier lassen sich Bilder als Desktop abspeichern, Vorlagen für Briefpapier, welche man in Word einbinden kann, sowie Vogelgesänge und -rufe als Töne für die Systemsteuerung durchstöbern. Vor allem letzteres ist eine nette Idee, falls man beispielsweise bei einem Systemabsturz gern die klirrenden Gesänge des Montezuma-Stirnvogels vernehmen möchte - das bietet gewiss nicht jeder PC!

Zwar haben sich leider mancherorts winzige Fehler in den Inhalt eingeschlichen, aber ihre Zahl ist glücklicherweise erfreulich gering. Deshalb dürfte diese Scheibe vor allem für ältere Kinder und Jugendliche, aber auch für Neulinge in Sachen Vogelkunde ein unterhaltsamer Einstieg in die vielfältige Welt der gefiederten Luftbewohner sein.

Besprechung von Gaby Schulemann-Maier