CD-ROM-Besprechung: Was fliegt denn da? - Mein erster Vogelführer

Was fliegt denn da? "Mama, der Vogel da mit der roten Brust, was ist das für einer?" So schnell kann's gehenund Ihr Sprössling hat sie eiskalt erwischt. Wer seinem wissbegierigen, vogelkundlich interessierten Kind gern mit einem gut gemachten, multimedialen Nachschlagewerk etwas Gutes tun will, der sollte 10,00 Euro in diese liebevoll gestaltete Software investieren.

Auf verständliche Weise und dabei keineswegs zu platt oder gar wissenschaftlich falsch gibt dieser Vogelführer in Wort, Bild und Ton Auskunft über fast 90 einheimische und südeuropäische Vogelarten. Jungen "Vogelforschern" steht eine leicht zu bedienende Bestimmungshilfe zur Verfügung, bei der die Einteilung nach Körpergrößen sowie Silhouetten die Detektivarbeit leicht von der Hand gehen lassen - vor allem für junge Computernutzer. Eine zuvor in der Natur oder am Futterhäuschen beobachtete Vogelart lässt sich problemlos bestimmen.

Möchte sich Ihr Kind einfach nur über die Lebensweise der Amseln oder die Nahrung der Turmfalken informieren, bietet ihm das Nachschlagewerk eine optimale Plattform hierfür. Dank der übersichtlichen alphabetischen Sortierung gelangt man mit wenigen Mausklicks zur gewünschten Spezies und sämtlichen zu ihr vorhandenen Texten sowie Multimediadateien. Mehrere hundert Bilder und zahlreiche Tondokumente sorgen dafür, dass Kinder nicht nur mit trockenen Beschreibungstexten konfrontiert werden. Diese sind zwar auch vorhanden, sind jedoch kurz und verständlich verfasst, sodass beim Lesen keine Langeweile aufkommen dürfte. Fach- und Schlüsselbegriffe sind grün eingefärbt, das Signal für ein vorhandenes Infofeld, welches sich automatisch öffnet, sobald man mit der Maus über das Wort fährt.

für Kurzweil mit Lerneffekt sorgen die vier Diashows, bei denen erlesenes Bildmaterial von Tondokumenten begleitet das Verständnis für Vögel vertieft. Schön hieran ist, dass nicht nur Altvögel gezeigt werden, sondern auch Nestlinge oder soeben flügge gewordene Jungtiere. Die Rubrik "Mit den Vögeln spielen" bietet neben Puzzles, bei denen Ihr Kind zwischen drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen kann, auch Zuordnungsspiele. Bei diesen muss der Spieler zum Beispiel in einer Grafik mitteleuropäische Vögel mit Hilfe der Maus ihren bevorzugten Singwarten zuordnen und lernt ganz nebenbei etwas über die im Spiel vorkommenden Arten.

Da eine Installation bei diesem Werk nicht erforderlich ist, kann sich Ihr Kind jederzeit mit der CD-ROM beschäftigen, ohne Speicherplatz auf Ihrem PC zu belegen. für Kids bis schätzungsweise maximal 10 Jahre verspricht dieser preisgünstige Vogelführer einiges an Spaß und Lerninhalten, sofern sie sich für Vögel interessieren.

Besprechung von Gaby Schulemann-Maier