Eisvogel (Alcedo atthis)

Eisvogel
Foto © Bernd Birkhahn

Eisvogel, Männchen
Männchen, Foto © Peashooter/Pixelio

Eisvogel, Weibchen   
Weibchen, Foto © Re.Ko./Pixelio

Eisvogel
Foto © Wolfgang Schlegel

Eisvogel
Foto © Wolfgang Schlegel

Größe: 16 cm
Gewicht: 40 bis 45 g
Merkmale: Mit ihrer gedrungenen Körperform, dem kleinen Kopf und dem ausladend langen Schnabel sowie ihrer leuchtend bunten Körperfärbung sind Eisvögel unverwechselbar. Weite Teile des Körpers sind grünlichblau gefärbt, so zum Beispiel die Flügel und der Kopf, an dem die Tiere jedoch einen rötlichbräunlichen Streifen haben. Dieser Streifen ist genauso gefärbt wie der Bauch der Eisvögel. Direkt unterhalb des Ansatzes des Unterschnabels, also an der Kehle, tragen die Tiere einen weißen Fleck.
Lebensraum: Eisvögel leben in der Nähe von ruhigen, fischreichen Gewässern, an deren Ufern es genügend Bäume gibt, die die Tiere als Ansitze beim Jagen benutzen können. In Mitteleuropa und vor allem in Deutschland ist der Eisvogel sehr selten geworden, da vielerorts die Fischbestände aufgrund von Wasserverschmutzung stark zurück gegangen sind. Hinzu kommen die vom Menschen verursachten landschaftlichen Veränderungen, die das Habitat der Eisvögel weitestgehend zerstört haben.
Nahrung: Kleine Fische.
Zugverhalten: Der Eisvogel kommt in Mitteleuropa ganzjährig vor.
Englischer Name: River Kingfisher

Lesen Sie bitte auch unseren Text über den Eisvogel, der zum Vogel des Jahres 2009 gewählt worden ist.