Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes)

Kernbeißer
Foto © Gaby Schulemann-Maier

Kernbeißer
Foto © Martin

Kernbeißer
Foto © Martin

Kernbeißer
Foto © Martin

Kernbeißer
Foto © Martin

Größe: 18 cm
Gewicht: 42 bis 62 g
Merkmale: Das auffälligste Merkmal dieser Vogelart ist ihr mächtiger, grau bis beige gefärbter Schnabel. Brust und Bauch sind hellbraun gefärbt, auch der untere Rücken weist diese Färbung auf. An den Flügeln sind die Federn fast schwarz, der Oberrücken ist dunkelbraun und das Gesicht hellbraun mit leichtem Rotstich gefärbt. Zwischen Schnabel und Augen liegen bei den Männchen schwarze Bereiche.
Lebensraum: Diese in Mitteleuropa seltene Vogelart ist in Mischwäldern mit dichtem Unterholz, in Parks, Gärten und Obstgärten anzutreffen.
Nahrung: Kernbeißer ernähren sich hauptsächlich von Knospen und Insekten. Darüber hinaus stehen Kerne von Pflaumen und Kirschen, in Südeuropa auch die von Oliven, auf dem Speiseplan dieser Vögel. Im Herbst nehmen Kernbeißer außerdem Bucheckern, Eicheln sowie Samen von Heinbuchen und Eschen zu sich.
Zugverhalten: In ihrem gesamten europäischen Verbreitungsgebiet, so auch in Deutschland, sind Kernbeißer das gesamte Jahr über anzutreffen, sie sind hierzulande Standvögel.
Englischer Name: Hawfinch