Ortolan oder Gartenammer (Emberiza hortulana)

Männlicher Ortolan
Männchen, Foto © Gaby Schulemann-Maier 

Größe: 16,5 cm
Gewicht: 24 g
Merkmale: Das Männchen hat einen graugrünen Kopf, eine gelbe Kehle und gelbe Augenringe. Die Unterseite ist Zimtbraun. Die Weibchen können durch eine mattere Kopffärbung von den Männchen unterschieden werden. Die Jungvögel sind eher unscheinbar gefärbt. Der Ortolan unterscheidet sich von anderen Ammern, wie der Goldammer, auch in seiner Form. So ist der Schwanz (im Gegensatz zur Goldammer) gerade abgeschnittenund die Flügel sind länger und schmaler. Der Körperbau ist eher schlank.
Lebensraum: Offene Landschaften, in die Büsche und Bäume eingestreut sind. Auch in Obstgärten und an Waldrändern kommt der Ortolan vor.
Nahrung: Samen, Insekten und Schösslinge von Pflanzen.
Zugverhalten: Der Ortolan ist ein Zugvogel, er verbringt nur den Sommer in Mitteleuropa und überwintert im tropischen Afrika (Langstreckenzieher).
Englischer Name: Ortolan Bunting